Führerscheine

Allgemeines zu den verschiedenen Fahrklassen

Seit 1998 gelten die "neuen" EU-Fahrerlaubnisklassen, an die man sich in Deutschland immer noch nicht so recht gewöhnt hat. Die Benennung der Fahrerlaubnisklassen nach dem Schema A, B, C, D, E ist nun grundsätzlich in der Europäischen Union einheitlich. Das deutsche Zahlensystem wurde also aufgegeben, es sind jedoch weiterhin nationale Sonderklassen und Einschränkungen in jedem EU-Land zulässig.




Es gibt folgende Klassen von Führerscheinen:                                                                                                                                                                                                                                                                     
                   A Bedeutet Motorrad, früher Klasse 1
B Bedeutet PKW, früher Klasse 3
C Bedeutet LKW, früher Klasse 2
D Bedeutet Bus, früher KOM-Schein
E Bedeutet Anhänger, Anhängerklassen gab es früher nicht
M
(wie Moped) für Kleinkrafträder, Mokicks, Roller bis 45 km/h 
L
(wie Landwirtschaft) für Zugmaschinen bis 40 km/h 
T
(wie Traktor) für große Zugmaschinen bis 60 km/h
 
 

 

Die Fahrschule Kuethe bildet Sie in folgenden Führerscheinklassen aus:
Motorrad    
 

Klasse A

Krafträder über 45 km/h und über 50 km/h

(Einschluss A1, A2 und AM), ab 24/20 Jahre (nach 2Jahren A2)

Dreirädrige Kraftfahrzeuge über 45 km/h, 50ccm und 15 kw

Keine Befristung der Besitzdauer  

 

Klasse A2

Krafträder bis 35 kw und bis 0,2 kw /kg

Nach 2 Jahren Vorbesitz A1, Aufstieg durch prakische Prüfung.

   

  Klasse A1
Kein Vorbesitz, (Einschluss: M), ab 16 Jahre

Krafträder der Klasse A mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Motorleistung von nicht mehr als 11 kW (Leichtkrafträder) sowie einem Leistungsgewicht von 0,1 kw/kg. (11 kw Motorleistung = 110 kg Leermasse)

Keine Befristung der Besitzdauer  

Klasse AM
Kein Vorbesitz, (Einschluss: keine), ab 16 Jahre

Zweirädrige Kleinkrafträder:
bis 45 km/h
bis 50 ccm oder 4 kw bei Elektromotoren

Dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge

bis 45 km/h



Keine Befristung der Besitzdauer  


PKW - Klassen
   
  Klasse B
Kein Vorbesitz, (Einschluss: L und M), ab 18 Jahre

Kraftfahrzeuge (ausgenommen Krafträder) mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3,5 t und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3,5 t nicht übersteigt).

 
Keine Befristung der Besitzdauer 

  Klasse BE
Vorbesitz Klasse B, (Einschluss: keine), ab 18 Jahre

Kombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger bestehen und die als Kombination nicht unter Klasse B fallen. Bei Lastkraftwagen mit durchgehender Bremse und bestimmten Geländefahrzeugen darf die Anhängelast höchstens das 1,5-fache der zulässigen Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs betragen.

Keine Befristung der Besitzdauer